Insidertrades bleiben auf hohem Niveau

Im vergangenen Monat blieb die Aktivität der Insider auf hohem Niveau. Mit insgesamt 203 Transaktionen im Juni 2017, lediglich 20 weniger als im Vormonat, konnte sich das Kauf-Verkauf-Verhältnis auf 2,9 Käufe pro Insiderverkauf erhöhen. Das Volumen musste im Juni einen Rückgang verzeichnen. So wurden bei nur noch drei Firmen ein Nettozufluss über 1 Millionen Euro registriert. Im Vormonat waren es noch acht.
 

Insider Alarm Sentiment Analyse Juni 2017

Insidertrades im Juni 2017: Divergenz verstärkt sich weiterhin

Anzahl der Insider Transaktionen im Juni
Insgesamt wurden 203 Insiderdeals im Juni 2017 auf Insider-Alarm.de registriert. Doch alleine 195 Transaktionen bewegten sich unter der 1 Millionen Euro Marke. Die Insider kauften im vergangenen Monat insgesamt 151-mal Aktien nach. Lediglich 52-mal wurden Beteiligungen veräußert.

Die höchste Aktivität wurde, wie bereits im Vormonat (siehe auch Insider Sentiment Analyse Mai 2017), bei der Clere AG festgestellt. Die Elector AG kaufte erneut Beteiligungen des Unternehmens in Höhe von 2,95 Millionen Euro. Das entspricht ca. 3 % der aktuellen Marktkapitalisierung der Clere AG.

Insider Volumen im Juni
Das Volumen der Insiderverkäufe reduzierte sich im Monatsvergleich. Insider kauften für 15 Millionen Euro Aktien, wohingegen die Verkäufer auf eine Summe von 53 Millionen Euro kamen. Prozentual gesehen verstärkte sich der Trend weiter: fast 78 % des gesamten Volumens im Juni waren Verkäufe. Im Umkehrschluss fielen die Kaufvolumen von fast 30 % auf nur noch 22 %.

Diese Tendenz wurde durch drei Insiderverkäufe wesentlich mitbestimmt. In jeweils zwei Transaktionen liquidierte die MBB Capital GmbH Aktienpositionen im Wert von je 19,6 Millionen Euro. In einem dritten Verkauf veräußerte Anton Breitkopf, Führungsperson bei der MBB SE, nochmals Aktien im Wert von 2,94 Millionen Euro. Der Nettoabfluss der Aktiengesellschaft summiert sich auf 42,14 Millionen Euro. Das entspricht fast 80 % des gesamten Verkaufsvolumen im Juni.

Der größte Insiderkauf im Juni wurde bei der Allgeier Holding AG registriert. Hier wurden in 5 Transaktionen durch mehrere Mitglieder des Vorstandes und Aufsichtsrats Aktien im Gegenwert von 4 Millionen Euro hinzugekauft.

Unternehmen mit den höchsten Gesamtumsätzen:

1.) Allgeier Holding AG 5 Trades 4.073.405 Euro
2.) Clere AG 43 Trades 2.953.013 Euro
3.) Deutsche Telekom AG 7 Trades 1.116.679 Euro
4.) Varengold Bank AG 2 Trades 798.000 Euro
5.) Mensch und Maschine Software SE 1 Trade 664.000 Euro
6.) HÖVELRAT Holding AG 1 Trade 630.000 Euro
7.) HUGO BOSS AG 1 Trade 630.000 Euro
8.) Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG 19 Trades 607.488 Euro
9.) Deutsche Konsum REIT-AG 3 Trades 432.020 Euro
10.) Brenntag AG 1 Trade 359.450 Euro


Mehr Daten zu Insiderhandel und Director Dealings?
Jetzt kostenlos bei Insider-Alarm registrieren!


Letzten Insider Sentiment Analysen: