Insider-Trades bei der Deutsche Telekom AG

Europas größtes Telekommunikationsunternehmen fiel in den vergangenen Jahren immer wieder mit Insider Trades auf. Das Handelsvolumen dieser Directors‘ Dealings betrug dabei häufig mehrere hunderttausend Euro, in Ausnahmefällen wurde sogar die Millionenmarke geknackt.

Der jüngste Insider Trade wurde vom Vorstandsmitglied Dr. Dirk Wössner am 22. Februar 2018 getätigt. Wössner kaufte zum Kurs von 12,93 Euro knapp 98.000 Telekom-Aktien (Gesamtvolumen: ca. 1,26 Millionen Euro).

Im Jahr 2017 kam es bereits zu weiteren bedeutsamen Insider Trades. So kaufte das Vorstandsmitglied Srinivasan Gopalan Ende Januar 2017 knapp 20.000 Telekom-Aktien zum Kurs von 16,43 Euro (Gesamtvolumen: ca. 326.000 Euro). Weiterhin kaufte Thomas Dannenfeldt als Vorstandsmitglied im Juni 2017 Telekom-Aktien im Wert von etwa 286.000 Euro (Kurs: 17,35 Euro).

Im selben Monat traten weitere Insider des Unternehmens mit entsprechenden Trades in Erscheinung. Dazu gehörten Claudia Nemat, Niek Jan van Damme (Vorstandsmitglieder) und Timotheus Höttges (Vorstandsvorsitzender).

Auch in den Jahren zuvor wurden von der Deutschen Telekom AG in regelmäßigen Abständen Insider Trades an die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gemeldet. Da die Bonner Aktiengesellschaft mit Directors’ Dealings also verhältnismäßig häufig in Erscheinung tritt, sollten Aktionäre die Aktivitäten der Insider genau im Auge behalten.

Dividendenausschüttung bei der Deutsche Telekom AG

Die von der Deutschen Telekom AG ausgeschüttete Dividende befindet sich seit Jahren auf einem überaus hohen Niveau. Seit 2004 schwankt die Dividendenrendite zwischen 3,30% (2015) und 8,14% (2012). In den beiden Jahren zuvor (2002, 2003) fand hingegen ausnahmsweise keine Ausschüttung an die Aktionäre statt.

Besonders lukrativ war für die Aktionäre der Zeitraum von 2009 bis 2012, wo die Dividendenrendite stets zwischen 7 und 8% betrug. Zuletzt beschloss das Bonner Telekommunikationsunternehmen für 2017 eine Ausschüttung von 0,65 Euro pro Aktie, was zum damaligen Kurswert eine Dividendenrendite von 4,39% bedeutet hat.

Aktuelle Prognosen gehen davon aus, dass die Dividendenrendite in den kommenden Jahren wieder einen Wert von deutlich über 5% erreichen wird. Die nächste Hauptversammlung ist für den 28. März 2019 geplant.

Historische Dividendenrenditen der Deutsche Telekom AG:

  • 2015: 3,30%
  • 2016: 3,67%
  • 2017: 4,39%

KGV der Deutsche Telekom AG im Überblick

Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) der Deutschen Telekom AG unterlag im Zeitraum von 2009 bis 2013 größeren Schwankungen. Während die wichtige Kennzahl im Jahr 2009 bei 128,60 lag, waren es im darauffolgenden Jahr 24,70 und wiederum ein Jahr später 68,20. 2012 wurde sogar ein Verlust erwirtschaftet, sodass kein KGV-Wert vorliegt.

Seit 2014 pendelt sich das KGV der Deutschen Telekom AG jedoch auf ein Niveau zwischen 20,00 (2017) und 28,20 (2016) ein. Für 2020 erwartet man aktuell ein KGV von 11,94.

Historische KGV der Deutschen Telekom AG:

  • 2015: 23,50
  • 2016: 28,20
  • 2017: 20,00

Insider Trades Deutsche Telekom AG - Zusammenfassung:

Die Deutsche Telekom AG mit Sitz in Bonn (Nordrhein-Westfalen) ist Europas größtes Telekommunikationsunternehmen. Im Vergleich zu anderen DAX-Unternehmen tritt die Deutsche Telekom AG dabei übermäßig häufig mit Directors’ Dealings in Erscheinung.

Das Handelsvolumen der Insider lag dabei in vielen Fällen im sechsstelligen, teilweise sogar im siebenstelligen Eurobereich. Demzufolge ließen viele Insider Trades die übrigen Anteilseigner allein aufgrund ihres Volumens aufhorchen.

Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) pendelt sich nach einigen turbulenten Jahren seit einiger Zeit wieder auf einem vergleichsweise konstanten Niveau zwischen 20,00 (2017) und 28,20 (2016) ein.

Die errechnete Dividendenrendite des Konzerns ist seit Jahren überaus attraktiv, erreichte in ihrer Hochzeit zwischen 2009 und 2012 Werte zwischen 7 und 8%. Zuletzt lag diese bei 4,39% (2017) – Tendenz steigend.

Deutsche Telekom AG Aktie

ISIN: DE0005557508
WKN: 555750

Mit einem Klick auf das [+] können Sie sich weitere Informationen zum jeweiligen Insider-Trade anzeigen lassen