Insider-Trades bei der HeidelbergCement AG

Die HeidelbergCement AG erregt bereits seit mehreren Jahren immer wieder mit millionenschweren Insider-Trades die Aufmerksamkeit der Aktionäre. Erst am 7. September 2018 gab es einen 61 Millionen Euro-Deal, der von der VEM Vermögensverwaltung GmbH abgewickelt wurde. Die Gesellschaft kaufte knapp 925.000 HeidelbergCement-Aktien zum Kurs von 66,13 Euro.

Wenige Tage später kaufte das Vorstandsmitglied Hakan Gurdal am 14. September 2018 2.000 Aktien zum Kurs von 65,58 Euro (Gesamtvolumen: ca. 131.000 Euro). Damit führte Gurdal bereits zum dritten Mal im Jahr 2018 Insider-Käufe durch (25.5.18: ca. 79.000 Euro; 25.6.18: ca. 108.000 Euro).

Ebenfalls schlugen im August und Juni die Vorstandsmitglieder Dr. Lorenz Näger und Jonathan Morrish zu und kauften HeidelbergCement-Aktien für ca. 207.000 bzw. 284.000 Euro. Morrish fiel bereits am 6. April 2018 zum Kurs von 80,87 Euro mit einem Kaufvolumen von rund 350.000 Euro auf.

Ein Jahr zuvor gab es ebenfalls einen spektakulären Insider-Trade bei der HeidelbergCement AG. Am 13. Januar 2017 kaufte die Spohn Cement Beteiligungen GmbH für rund 120 Millionen Euro HeidelbergCement-Papiere (Kurs: 86,01 Euro). Bereits am 6. Oktober 2016 wurde die Beteiligungsgesellschaft tätig und kaufte zum Kurs von 84,67 Euro 250.000 Aktien (Gesamtvolumen: ca. 21,1 Millionen Euro).

In den Jahren zuvor waren es in erster Linie die VEM Vermögensverwaltung AG, die M&H Medizin und Handel Beteiligungs- und Immobilienverwaltungsgesellschaft mbH sowie die Spohn Cement Beteiligungen GmbH, die mit millionenschweren Directors’s Dealings in Erscheinung traten.

Die Spohn Cement Beteiligungen GmbH wickelte am 7. April 2016 mit einem Kaufvolumen von über 188 Millionen Euro auch zugleich den bedeutsamsten Insider-Trade der Unternehmensgeschichte ab (Kurs: 72,65 Euro).

Dividendenausschüttung bei der HeidelbergCement AG

Die Dividendenrendite der HeidelbergCement AG hat in den vergangenen drei Jahren einen großen Aufschwung erfahren. Während die Dividende zwischen 2009 und 2014 höchstens einen Wert von 1,28% (2014) erreichte, waren es 2015 bereits 1,72%. Auch in den beiden darauffolgenden Jahren konnte die Dividendenrendite weiter optimiert werden – 2016 waren es 1,82%, 2017 mit 2,11% sogar erstmals seit 2003 über 2%. Damals konnte mit 3,43% die höchste Dividendenrendite in der Unternehmensgeschichte erwirtschaftet werden. Für die kommenden Geschäftsjahre wird auf Grundlage aktueller Prognosen mit deutlich höheren Dividendenrenditen gerechnet. Für 2018 rechnet man bereits mit einer Dividendenrendite von 3,65% und 2019 sollen es sogar über 4% sein. Die nächste Hauptversammlung findet voraussichtlich am 9. Mai 2019 statt.

Historische Dividendenrenditen der HeidelbergCement AG:

  • 2015: 1,72%
  • 2016: 1,82%
  • 2017: 2,11%

KGV der HeidelbergCement AG im Überblick

Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) der HeidelbergCement AG unterliegt seit mehreren Jahren kaum nennenswerten Schwankungen. Zuletzt betrug das KGV der Heidelberger Aktiengesellschaft im Jahr 2017 19,50. In den Jahren zuvor waren es 17,80 (2015) bzw. 24,00 (2016). Ins Auge fällt lediglich der KGV-Wert aus dem Jahr 2009 – hier betrug die wichtige Kennzahl für die Fundamentalanalyse 159,10. Aktuelle Prognosen kommen zu der Einschätzunh, dass das KGV der HeidelbergCement AG im Jahr 2020 auf einen Wert von 7,77 sinken könnte.

Historische KGV der HeidelbergCement AG:

  • 2015: 17,80
  • 2016: 24,00
  • 2017: 19,50

Insider Trades HeidelbergCement AG - Zusammenfassung:

Die HeidelbergCement AG mit Sitz in Heidelberg (Baden-Württemberg) ist ein international tätiger Baustoffkonzern, der sich auf Zuschlagstoffe, Zement und Transportbeton spezialisiert hat. Das Unternehmen wurde im Jahr 2010 in den DAX aufgenommen und beschäftigt über 60.000 Mitarbeiter.

In den vergangenen Jahren erregten mehrere Insider-Trades in Millionenhöhe die Aufmerksamkeit der Aktionäre. Diese wurden mehrheitlich von der VEM Vermögensverwaltung GmbH und von der Spohn Cement Beteiligungen GmbH abgewickelt.

Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) der HeidelbergCement AG unterliegt seit mehreren Jahren kaum nennenswerten Schwankungen und betrug zuletzt 19,50 (2017). Die Dividendenrendite hat sich in den vergangenen Jahren deutlich positiv entwickelt und lag zuletzt 2017 bei 2,11% – Tendenz steigend.

HeidelbergCement AG Aktie

ISIN: DE0006047004
WKN: 604700

Mit einem Klick auf das [+] können Sie sich weitere Informationen zum jeweiligen Insider-Trade anzeigen lassen