Insider-Trades bei der Henkel AG

In den vergangenen Jahren gab es fast durchgängig bedeutsame Insider-Trades bei der Henkel AG zu beobachten. Auffällig war dabei die Tatsache, dass es sich bei fast allen Directors‘ Dealings aus der jüngeren Vergangenheit um Verkaufsvorgänge gehandelt hat.

Zuletzt führte die Insiderin Caroline Hamelmann, deren Stellung zu Henkel mit „in enger Beziehung“ angegeben wird, Ende August 2018 zwei Verkaufsvorgänge durch. Sie veräußerte zwei Pakete mit jeweils 2.500 Henkel-Aktien zum Kurs von 111,60 Euro bzw. 112,10 Euro. Das Gesamtvolumen beider Transaktionen lag damit bei rund 560.000 Euro.

Insidertechnisch war für die Henkel AG & Co. KGaA vor allem das Jahr 2017 von Relevanz. Hier wickelte die H320 Limited im August und September nämlich insgesamt drei Verkaufsvorgänge von Henkel-Vorzugsaktien ab. Das Gesamtvolumen lag bei knapp 16 Millionen Euro (Kurs: ca. 113 Euro). Im selben Zeitraum erwarb die H320 Limited allerdings in drei Kaufvorgängen auch Stammaktien im Wert von rund 8,5 Millionen Euro (Kurs: ca. 101 Euro).

Des Weiteren trennte sich die Aurora GmbH & Co. KG im April 2017 von 16.000 Henkel-Vorzugsaktien (Kurs: 120,25 Euro). Bereits wenige Wochen zuvor veräußerte das Unternehmen Henkel-Vorzugsaktien im Wert von mehr als eine Million Euro. Auch der größte Henkel-Einzelaktionär, Christoph Henkel, tritt als Mitglied des Gesellschafterausschusses regelmäßig mit Insider-Trades in Erscheinung.

Dividendenausschüttung der Henkel AG Vz

Das Dividendenniveau bei der Henkel AG liegt bei den Vorzugsaktien seit 1999 jährlich konstant bei 1 bis 2%. Die höchste Dividendenrendite in der Unternehmensgeschichte konnten Anleger mit 2,35% im Jahr 2009 einstreichen. Die niedrigste Dividendenrendite wurde mit 1,35% im Jahr 2006 erzielt. Für 2017 ließ sich eine Dividendenrendite in Höhe von 1,62% errechnen.

Auch in den kommenden Jahren soll sich das Dividendenniveau nicht entscheidend verändern – prognostiziert wird für 2018 und 2019 jeweils eine Dividendenrendite von 1,70 bzw. 1,80%. Die nächste Hauptversammlung der Henkel AG & Co. KGaA findet am 8. April 2019 statt.

Historische Dividendenrenditen der Henkel AG:

  • 2015: 1,42%
  • 2016: 1,43%
  • 2017: 1,62%

KGV der Henkel AG Vz im Überblick

Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) der Henkel AG & Co. KGaA unterliegt bereits seit mehreren Jahren nur geringfügigen Schwankungen. So reicht die Schwankungsbreite des KGV von den Jahren 2009 bis 2017 lediglich von 15,40 (2011) bis 26,00 (2009). Zuletzt betrug das KGV der Henkel-Vorzugsaktien im Jahr 2017 19,00.

Historische KGV der Henkel AG:

  • 2015: 23,20
  • 2016: 23,90
  • 2017: 19,00

Insider Trades Henkel AG & Co. KGaA - Zusammenfassung:

Die Henkel AG & Co. KGaA mit Sitz in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) ist ein weltweit tätiger Konzern in der Konsumgüterindustrie. Vorrangig ist Henkel dabei in den Branchen Wasch- und Reinigungsmittel, Schönheitspflege und Klebstoffe tätig.

In der Vergangenheit gab es sowohl bei den Vorzugs- als auch bei den Stammaktien der Aktiengesellschaft bedeutsame Insider-Trades zu beobachten. Zuletzt war es vor allem die H320 Limited, die 2017 mit mehreren Kauf- und Verkaufsvorgängen in Millionenhöhe auffiel.

Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) der Henkel AG Vz. schwankte zwischen 2009 und 2017 lediglich von 15,40 (2011) bis 26,00 (2009). 2017 betrug das KGV 19,00 (2017). Die jährliche Dividendenrendite beträgt seit 1999 fast ausnahmslos zwischen 1 und 2%, was für ein DAX-Unternehmen eher unterdurchschnittlich ist.

Henkel AG & Co. KGaA Aktie

ISIN: DE0006048432
WKN: 604843

Mit einem Klick auf das [+] können Sie sich weitere Informationen zum jeweiligen Insider-Trade anzeigen lassen