Der Insiderhandel gewinnt im November deutlich an Fahrt!

Im November 2016 kauften die Insider wieder vermehrt eigene Aktien.

Diagramm Insider Sentiment November 2016

Insidertrades im November: Aussagekräftige Verteilung der Transaktionen und des Volumens

Transaktionen
Der vergangene November war mit 108 durchgeführten Transaktionen zwar nicht so geschäftig wie der August (siehe auch Sentiment Analyse August 2016) aber die Anzahl an Insiderkäufen überwiegt mit 91 den Verkäufen mit 17 stark. Im Vergleich zum Vormonat ist die Anspannung und Zurückhaltung doch deutlich dem Optimismus gewichen.

Die meisten Director’s Dealings im November wurden bei gleich drei Unternehmen festgestellt: die Symrise AG, Mühlbauer Holding AG und Capital Stage AG teilen sich mit jeweils neun Transaktionen den ersten Platz.

Volumen
Das Gesamtvolumen der Insidertransaktionen im November war als normal anzusehen und ist mit knapp 74,9 Millionen Euro neutral im Insiderumfeld platziert. Obwohl im Vormonat deutlich mehr Geld an den Börsen geflossen ist, zeigt sich die Verteilung der Trades als einheitlich.

Der größte Anteil des Volumens nimmt ein Insider Kauf bei der Biotechnologieholding BB Biotech AG ein. Erich Hunziker, Mitglied des Aufsichtsrats der BB Biotech, kaufte am 02. November gleich 500.000 Aktien zum Gegenwert von 21,75 Millionen Euro.

Der größte Insider Verkauf ist in den Büchern der Constantin Medien AG zu finden. Am 18. November verkaufte Dr. Dieter Hahn Aktien des Unternehmens im Wert von 9,7 Millionen Euro. Noch am selben Tag kaufte die DHV GmbH für das exakt selbe Volumen Aktien des Film- und Unterhaltungskonzerns.

Insgesamt wurden 74,9 Millionen Euro im November von Insidern umgesetzt. Der Großteil wurde als Käufe verzeichnet: knapp 53,7 Millionen Euro. Die Insiderverkäufe nahmen mit 21,2 Millionen Euro einen geringeren Anteil im Gesamtbild ein.

Verteilung nach Trades
Die Verteilung der Insidertrades war im November 2016 klar auf der Seite der Käufer. Fast 84 Prozent der Transaktionen waren Käufe. Nur 16 Prozent waren als Verkäufe deklariert. Die in der Insider Sentiment Analyse von Oktober 2016 angesprochene Divergenz scheint sich nun endlich aufgelöst zu haben. Ein Großteil der Insider haben Aktien hinzugekauft und auch das Volumen bestätigt die bullische Grundtendenz.

Verteilung nach Volumen
Die Volumenverteilung ergab im November ein starkes Bild: 72 Prozent Käufe und nur 28 Prozent Verkäufe. Die Insidertransaktionen sind nun deutlich klarer verteilt und lassen einen ungetrübten Blick auf die Stimmung der Anleger zu.

Unternehmen mit den höchsten Gesamtumsätzen

1.) BB Biotech AG 1 Trade 21.750.000 Euro
2.) Porsche Automobil Holding SE 6 Trades 19.560.912 Euro
3.) Constantin Medien AG 2 Trades 19.442.370 Euro
4.) Ströer SE & Co. KGaA 2 Trades 5.395.445 Euro
5.) Capital Stage AG 9 Trades 1.231.824 Euro
6.) ProSiebenSat.1 Media SE 7 Trades 778.745 Euro
7.) Fielmann AG 6 Trades 715.190 Euro
8.) Bilfinger SE 4 Trades 592.564 Euro
9.) Mühlbauer Holding AG 9 Trades 525.411 Euro
10.) Symrise AG 9 Trades 507.398 Euro


Sie möchten weitere Daten und Analysen zu Insider Transaktionen?
Zur kostenlosen Insider-Alarm Anmeldung!