Insider Trades

Wie profitiert man vom Wissen der Insider?

Der Insider-Alarm erfaßt kontinuierlich den gesamten Insiderhandel, also Insiderkäufe wie Insiderverkäufe, und informiert Sie über die Details der erfaßten Insidergeschäfte. Durch aktuelle Benachrichtigungen über Directors Dealings (Insidertrades) leitet Ihnen Insider Alarm den Wissensvorsprung der Insider direkt weiter.

Optimieren Sie mit dem Wissen der Vorstände und Aufsichtsräte Ihre Handelsstrategie und erhöhen Sie Ihre Trading Rendite signifikant!

Aktuelle Insiderkäufe & Insiderverkäufe

Mit einem Klick auf das [+] können Sie sich weitere Informationen zum jeweiligen Insider-Trade anzeigen lassen

Insiderhandel News

Insider Trades vom 10. bis 16. Februar 2024

In der abgelaufenen Woche vom 10. bis 16. Februar 2024 gab es wieder eine beachtliche Anzahl von Insidertransaktionen über verschiedene Unternehmen hinweg, mit einer deutlichen Tendenz zu Käufen. Auch die Gesamtsumme der Käufe überstieg deutlich die Gesamtsumme der Verkäufe.   Insider Käufe Bei der CEWE Stiftung & Co. KGaA gab es Käufe durch Vorstand Dr. […]

Insiderkäufe beim Daytradebroker sino signalisieren Vertrauen in die Zukunft

Im Laufe dieses Jahres wurden bei sino (wie schon im Vorjahr) viele Insideraktivitäten verzeichnet. Die MMI Leisure & Capital Management GmbH, welche sino Vorstand Ingo Hillen zuzuordnen ist, tätigte mehrere Insiderkäufe mit einer Gesamtsumme von 444.926,60 Euro. Diese Transaktionen, verteilt auf insgesamt 10 separate Käufe, spiegeln Vertrauen in die langfristigen Aussichten des Unternehmens wider. Eine […]

Insider Trades vom 3. bis 9. Februar 2024

In der abgelaufenen Woche gab es eine beachtliche Aktivität von Insidertransaktionen über verschiedene Unternehmen hinweg, mit einem klaren Fokus auf Käufen.   Insider Käufe Bei der Deutsche Beteiligungs AG gab es einen Kauf durch Vorstand Tom Alzin im Wert von 130.500 Euro. Stabilus SE verzeichnete einen Kauf durch Vorstand Stefan Bauerreis mit einem Volumen von […]

Insider Trades vom 27. Januar bis 2. Februar 2024

In der abgelaufenen Woche gab es eine beachtliche Anzahl von Insidertransaktionen über verschiedene Unternehmen hinweg, mit einer deutlichen Tendenz zu Käufen. Auch die Gesamtsumme der Käufe überstieg deutlich die Gesamtsumme der Verkäufe.   Insider Käufe M1 Kliniken AG verzeichnete Käufe durch die Vorstandsmitglieder Attila Strauss und Kilian Brenske mit einem Kaufvolumen von 15.825.000 Euro. Bei […]

Insider Trades vom 20. bis 26. Januar 2024

In der abgelaufenen Woche gab es eine Vielzahl von Insider-Transaktionen in verschiedenen Unternehmen. Dabei waren ausschließlich Insider-Käufe zu verzeichnen.   Insider Käufe Bei der RWE Aktiengesellschaft gab es Käufe durch Dr. Markus Krebber (Vorstand) und Ute Gerbaulet (Aufsichtsrat) mit einem Gesamtvolumen von 255.256 Euro. Die sino Aktiengesellschaft verzeichnete 3 Käufe durch die MMI Leisure & […]

Insider Trades vom 13. bis 19. Januar 2024

In der Woche vom 13. bis 19. Januar 2024 gab es zahlreiche Insider-Transaktionen bei verschiedenen Unternehmen. Erneut gab es mehr Käufe als Verkäufe. In der abgelaufenen Woche überstieg die Gesamtsumme der Käufe deutlich die Gesamtsumme der Verkäufe.   Insider Käufe Bei der HUGO BOSS AG gab es 8 Käufen durch Vorstand Daniel Heinrich Grieder, die sich […]

Profitieren Sie vom Handel der Insider!
Insiderhandel Video

Mit dem Insider Alarm können auch Sie sofort und direkt vom Wissen der Insider, dem Insiderhandel und Insidergeschäften profitieren.

Unser Insider Alarm Video erklärt Ihnen wie der Insiderhandel funktioniert und wie wir Ihnen helfen können, Ihre Trading Rendite zu optimieren.

Director Dealings mit neuer Meldeschwelle

Zum 1. Januar 2020 hebt die BaFin die Meldeschwelle für Insider Transaktionen von derzeit 5.000,- Euro auf 20.000,- Euro an.

Dies reduziert nicht nur den Verwaltungsaufwand auf Seiten der börsennotierten Unternehmen und der BaFin, sondern ermöglicht es auch dem Anleger, sich auf die wirklich wichtigen Insider Trades zu konzentrieren.

Für das Jahr 2018 hätte eine Meldeschwelle von 20.000,- Euro bedeutet, das fast 20% weniger Director Dealings gemeldet worden wären.

BaFin hebt Meldeschwelle für Dicrectors´ Dealings auf 20.000 Euro an